Weiterempfehlen

UR-MUSIG   Bilder einer Schweiz, die es (fast) nicht mehr gibt

Bilder, vor allem Bilder, Musik und Töne aus einer ursprünglichen Schweiz. Eine musikalische Reise in die Welten und Klanglandschaften der Innerschweiz und des Appenzellerlandes.

 

Die unkonventionelle und kompromisslose Machart dieses Musikfilmes stiess anlässlich seiner erfolgreichen Premiere im Rahmen des Internationalen Filmfestivals Locarno 1993 beim Publikum auf grosse Aufmerksamkeit. Der preisgekrönte Schweizer Volksmusikfilm nahm an zahlreichen in- und ausländischen Musik- und Filmfestivals teil und hatte Erfolg bei einem Publikum, das weit über den Kreis der traditionellen Volksmusikfreunde reicht. UR-MUSIG war in der ganzen Schweiz ein Kino-Dauerbrenner und erlangte schliesslich seinen Kultstatus, nachdem der Film in Zürich mehr als zweieinhalb Jahre ununterbrochen als Sonntagsmatinee aufgeführt wurde. 
 



Film-Trailer

Sonntagszeitung, 21. Januar 2001 : Die besten 60 Schweizer Filme

Pia Horlacher, Filmredaktion NZZ, Ihr Lieblingsfilm : UR-Musig von Cyrill Schläpfer


"Weil dieser Film all die Tugenden vereint, welche die Qualität der besten Schweizer Filme ausmachen: Er schult den neugierigen, scharfsichtigen und geduldigen dokumentarischen Blick auf das Eigene, auf das, was man oft verächtlich das Provinzielle nennt – und lässt uns darin die Welt finden.
Und weil Ur-Musig einer der schönsten Filme mit und über Musik überhaupt ist. Und weil er uns die Bergler ein bisschen erklärt, die noch in uns hocken. Auch die Appenzeller…

UR-Musig mit Rees Gwerder, Jakob Alder, Jakob Düsel, Dr Örgelidokter Martin Nauer, "Sity Domini", Ludi Hürlimann, Original Streichmusik Edelweiss, Echo vom Kinzig, Trio Mosibuebä u.v.m.
Kamera Thomas Krempke, Pio Corradi, Jürg Hassler, Otmar Schmid, Cyrill Schläpfer, Helena Vagnières
Ton Dieter Meyer, René Zingg, Cyrill Schläpfer
Schnitt Jürg Hassler
Buch, Regie, Produktion Cyrill Schläpfer
Original Version

DVD, Video Edition:

35 mm Farbfilm, Dolby-Stereo SR, 107' Spielzeit
16 mm Farbfilm, Magnet-Ton, 107' Spielzeit
Im 5.1 Dolby Digital Surround Format
VHS-Video Kassette mit Bonustrack "Tell's Geschichte"
Produktion & Copyright © 1993 CSR Records/Film
Verleih 35mm Schweiz Bernard Lang Film AG, 8427 Freienstein
Telefon 044 865 66 27, Fax 044 865 66 29
Parallelverleih/ Weltrechte/ Verkauf CSR Records/Film, 8004 Zürich
Bilder Pressebilder / Stills
 

Presse-Artikel zu UR-Musig

 

Spiel mir den Blues vom Muotatal, Christian Seiler, Weltwoche
Zehn unvergängliche Momente des Schweizer Films 1954-2004, Felix Aeppli, Cinema
Bergler und ihre Musik als Filmstars, Bote der Urschweiz
Heimat, Isabelle Guisan, Le Nouveau Quotidien 
Von "Forrest Gump" bis "UR-Musig", Neue Zürcher Zeitung
Le film qui nous rend le goût du folklore, Thierry Sartoretti, L'Hebdo
De la world sous nos fenêtres, Antoine Duplan, L'Hebdo
Die Schweiz in Dur und Moll, Martin Schlappner, Blick
Ur-Musig, Franz Ulrich, Zoom
Kräftige Heimatmusik, Martin Frutiger, Brückenbauer
Eine poetische Reise ins Landesinnere, Mario Schnell, Bieler Tagblatt
Auf den Spuren der Schweizer Urmusik, Peter Bürli, Tagesanzeiger
UR-Musig ist der wichtigste Schweizer Musikfilm, Marcel Gamma, Aargauerzeitung
Kino in Augenhöhe, Irene Genhart, Filmbulletin

Copyright © CSR Records